GATS - Graffiti Art Takes the Street

Projektbeschreibung
 

In diesem internationalen Projekt bekommen 20 junge Künstler*innen in Portugal, Serbien, Nordmazedonien und bei uns in Graz die Chance, ihre Gefühle und Gedanken zum Thema „Klimakrise“ in Graffitis auszudrücken. Ein Film über deren Arbeit und Fotos, die deren Werk in einer Onlinegalerie zeigen werden, werden ihre Arbeiten einer breiten internationalen Öffentlichkeit bekanntmachen.
 

Das Projekt soll:

  • jungen Menschen die Chance geben und sie dazu motivieren sich politisch, sozial und künstlerisch zum Thema Klimakrise zu äußern und gehört zu werden,

  • jungen Künstler*innen Chancen und Räume für ihre Arbeit eröffnen,

  • Graffiti Art als Kunstform noch stärker legitimieren und etablieren.
     

Die Künstler*innen werden sich zum Erfahrungsaustausch und zur Verfeinerung ihrer Fertigkeiten im Bereich Graffiti in Portugal treffen. In Veranstaltungen für eine breitere Öffentlichkeit soll diese mit dem Thema „Klimakrise“ konfrontiert werden, und zugleich ein besserer Zugang zur Kunstform der Graffitis gefördert werden. Dazu dienen die Begehung der Graffiti–Orte und die Begegnung mit den jungen Künstler*innen.

 

Die Auftaktveranstaltung findet am Dienstag, 09.11.2021 von 16:00 - 17:00 statt.


Projektleitung

Fördergeber

Ein Projekt im Programm Erasmus+

Partnerorganisationen:

Eco Logic (Nordmazedonien)

Udruzenje Gradjan BUN (Serbia)

Embaixada do Juventude (Portugal)