Diversität leben

Das KUNSTLABOR Graz erarbeitet seit einigen Jahren Bildungskonzepte an der Schnittstelle zwischen Kunst und Bildung: LERNKUNST.
Die Idee zum Projekt Diversität leben resultiert aus dem Bedürfnis unserer Erwachsenenbildner*innen, weitere innovative und spartenübergreifende Konzepte in der Arbeit mit bildungsbenachteiligten Personen, mit MigrantInnen und älteren Menschen in Europa kennezulernen, zu reflektieren und für unsere Bildungsangebote zu adaptieren.

Ziel des Projekts ist, dass die Erwachensenbildner*innen unserer Einrichtung einen erweiterten Blick auf innovative Zugänge in Bildungs- und gesellschaftliche Veränderungsprozesse erwerben. Der Fokus liegt auf der Verschränkung von künstlerischen und pädagogischen Ansätzen. Es werden Einrichtungen verschiedener Sparten besucht, die auf unterschiedliche Weise Bildungsprozesse in den Bereichen Migration und Integration initiieren. Dabei können pädagogische, didaktische und künstlerische Zugänge kennengelernt und anschließend reflektiert werden. Die Erfahrungen, die in möglichst unterschiedlichen Einrichtungen gemacht werden, erweitern den Blick auf die eigene Arbeit, sie vertiefen das Verständnis für soziale, sprachliche und kulturelle Vielfalt und öffnen damit auch die Haltung gegenüber der eigenen Zielgruppe. Das auf den Reisen Erlebte wird anschließend im KUNSTLABOR Graz präsentiert und diskutiert.


Folgende Einrichtungen werden im Rahmen des Projekts besucht:

Palermo, Italien:
CESIE

Riga, Lettland:
piepildi

Hamburg, Deutschland:
Hajusom

Paris, Frankreich:
GRDR
 


Eindrücke von unseren Reisen gibt es auf EPALE, der E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa, nachzulesen:

Kreatives Schreiben in Riga
Interview mit der künstlerischen Leitung von Hajusom
Unser Besuch bei GRDR in Paris

E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa

 

Bildergalerien

Fördergeber